Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

Wildkatzen haben mit Dingden noch eine Rechnung offen

Wieder zur gewohnten Zeit am Samstag, 23.01.2016 um 17:00 Uhr empfangen die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats in der 2.Bundesliga Nord den SV Blau-Weiß Dingden. Mit dem Aufsteiger aus Nordrhein-Westfalen haben die Vorpommern noch eine Rechnung offen, denn im Hinspiel musste man sich den Gästen mit 1:3 geschlagen geben. Es war der Beginn der Niederlagenserie von 7 Spielen für die Wildkatzen.
Zwei Niederlagen haben die Stralsunderinnen im Jahr 2016 schon hinnehmen müssen. Leider gelang noch kein Sieg. “Wir müssen uns einen Sieg wieder im Training verdienen” so Trainer André Thiel. “Wie gegen Sorpesee und auch in Münster werden wir auch gegen Dingden eine Siegchance haben. Es müssen aber alle auch 100 Prozent Leistung abrufen können.” Durch die Niederlage von Sorpesee am letzten Wochenende gegen Emlichheim ist der Abstand zu den Abstiegsplätzen konstant bei 11 Punkten geblieben und damit für die Wildkatzen noch komfortabel. Doch will man nicht nur auf Niederlagen von Sorpesee bauen, müssen noch ein, zwei Siege her. Zur Zeit finden sich die Vorpommern auf Platz 9 der Tabelle mit 19 Punkten und einem Satzverhältnis von 28:35 wieder.
Die gleiche Punktzahl weisen auch die Gäste aus Dingden auf. Nur aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses von 25:35 rangieren sie hinter den Vorpommern zur Zeit auf Platz 10. Die Blau-Weißen stellen sich nun erstmalig in Stralsund vor. Der Vizemeister der Dritten Liga West der letzten Saison ist bislang der Bestplatzierte, der drei Aufsteiger in die 2.Bundesliga Nord. Um nicht weiter in der Tabelle abzurutschen, müssen die Wildkatzen gewinnen. Das Gästeteam von BWD-Trainer Olaf Betting überzeugte bislang mit einem guten Schnellangriff und einer sehr guten Katrin Kappmeyer, die bereits 10mal zur wertvollsten Spielerin ihres Teams gewählt worden ist. Aufhorchen ließen die Gäste kurz vor Weihnachten, als der amtierende Meister VfL Oythe mit 3:0 wieder nach Hause geschickt wurde. Mit einem 3:0 in Bremen konnte Dingden bereits einen Sieg im Jahr 2016 einfahren. Am letzten Wochenende dagegen unterlagen die Gäste zunächst dem VCO Schwerin mit 2:3 und dann dem Meisterschaftsfavoriten Leverkusen mit 0:3.
Alle Volleyballfans können sich auf ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe freuen, die beide mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gehen können. Entsprechend motiviert werden beide Teams ins Spiel gehen. Die Wildkatzen hoffen natürlich wieder auf die zahlreiche Unterstützung ihrer Fans, damit der erste Sieg im Jahr 2016 gefeiert werden kann. DS

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2017/2018

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2016/2017

DVL Teams

 

Bundesliga News

VMV

 
 
_J0P0273 _J0P0431 _J0P0581 14692060_1768407420097099_2243354966618622739_o 14700749_1768410276763480_872670201492242721_o 1 14700983_1768408386763669_4850726030701957032_o 14711168_1768410153430159_1319141328927087985_o 14712941_1768410290096812_3777499034442040312_o Heim_Gladbeck_1
+ News-Archiv
 
 
VMV