Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

Gelingt gegen die Giants der Befreiungsschlag?


Die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats sind am kommenden Samstag, 06.02.2016 in der heimischen Diesterweg-Sporthalle wieder in der 2.Bundesliga Nord gefordert. Gegen die TV Gladbeck Giants soll endlich der erste Sieg im Jahr 2016 eingefahren werden. Spielbeginn ist wie immer um 17:00 Uhr.
Nach 4 Niederlagen im Jahre 2016 wird dies gegen den aktuellen Tabellenfünften jedoch alles andere als einfach, den Bock endlich umzustoßen. “Wir müssen schon unser bestes Volleyball zeigen, um gegen Gladbeck bestehen zu können” so VC-Trainer André Thiel. “Die Mannschaft hat es aber ja auch schon gezeigt und vielleicht gelingt es uns diesmal, ein komplettes Spiel auf hohem Niveau abzuliefern.” Denn in den letzten vier Spielen haben die Wildkatzen immer einen Satzgewinn verbuchen können, dreimal davon war es der 1.Satz. Anschließend musste man jedoch das Feld den Gegnern überlassen. Gelingt es diese starken Anfangsphasen weiter auszubauen, kann auch bald wieder über einen Sieg gejubelt werden. Und schließlich sind die Wildkatzen als Tabellenelfter noch nicht ganz aus dem Abstiegsschlamassel raus und benötigen noch ein paar Punkte zum Klassenerhalt. Der RC Sorpesee konnte am letzten Wochenende zwar ebenfalls keine Punkte einfahren, aber auf deren Niederlagen zu vertrauen könnte schief gehen. Noch gibt es jedoch ein Polster von 10 Punkten.
Bei den Giants aus Gladbeck lief das Jahr 2016 bislang aber auch nicht nach den eigenen Vorstellungen und Ansprüchen. Der Vizemeister der letzten beiden Spielzeiten hat die Spitzenspiele in der heimischen Halle gegen Oythe und zuletzt gegen Leverkusen jeweils mit 0:3 verloren und konnte sich in Köpenick nur knapp mit 3:2 durchsetzen. Lediglich beim Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten Bremen gab man sich keine Blöße (3:0). Mit diesen Ergebnissen kann das Team vom neuen und ambitionierten Trainer Cagri Akdogan die Meisterschaft und Platz 2 abschreiben. Lediglich Platz 3 ist noch drin, dies aber auch nicht mehr aus eigener Kraft. Sicherlich eine Enttäuschung für das Team, dass sich vor der Saison mit Sina Kostorz sowie den Amerikanerinnen Kendall Cleveland und Courtney Windham vom Südmeister und Aufsteiger in die 1.Bundesliga Straubing erheblich verstärkt haben. Nach dem Spiel in Stralsund machen die Giants am Sonntag dann auch noch bei den Youngstern in Schwerin Station um die Minimalchance auf Platz 3 am Leben zu erhalten.
Vielleicht gelingt es den Wildcats aus dieser Situation mit seinen zahlreichen Fans im Rücken Kapital zu schlagen und den Favoriten doch ins Straucheln zu bringen. Und dann kann das Jahr 2016 endlich richtig losgehen. DS

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2017/2018

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2016/2017

DVL Teams

 

Bundesliga News

VMV

 
 
_J0P0273 _J0P0431 _J0P0581 14692060_1768407420097099_2243354966618622739_o 14700749_1768410276763480_872670201492242721_o 1 14700983_1768408386763669_4850726030701957032_o 14711168_1768410153430159_1319141328927087985_o 14712941_1768410290096812_3777499034442040312_o Heim_Gladbeck_1
+ News-Archiv
 
 
VMV