Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

In Bremen wollen die Wildkatzen Beute machen

Der Schlussspurt in der 2.Volleyball-Bundesliga Nord läuft. Am 22.Spieltag müssen die Stralsunder Wildcats zum Tabellenletzten TV Eiche Horn Bremen reisen und wollen dort einen Sieg landen. Das Spiel steigt am kommenden Sonntag, 13.03.2016 in der Sporthalle Berckstraße in Bremen. Die sehr gute Leistung am vergangenen Wochenende gegen den amtierenden Meister VfL Oythe, dem man sich nach großem Kampf nur mit 2:3 geschlagen geben musste, veranlasste VC-Trainer André Thiel zu einer klaren Zielstellung für das kommende Spiel: “Wir wollen dieses Spiel gewinnen und wir gehen sicherlich auch als Favorit in dieses Spiel. Allerdings bedarf es schon einer sehr guten Leistung von uns und keiner Nachlässigkeiten, denn die Horner Mädels werden alles probieren um doch noch einen Sieg einzufahren.”

 

Die Gastgeberinnen stehen ohne Sieg abgeschlagen am Tabellenende und konnten bislang mit zwei knappen 2:3-Niederlagen in Köln und Sorpesee erst zwei Punkte einfahren. Nach dieser Niederlage in Sorpesee sind die Bremerinnen in der gesamten Rückrunde noch ohne Satzgewinn und weisen damit mit 10:63 auch das schlechteste Satzverhältnis der Liga auf. Doch André Thiel warnt: “Die Bremerinnen treten immer sehr geschlossen auf und haben auch in der Rückrunde schon einige Sätze nur ganz knapp verloren. Es fehlt meistens nicht sehr viel für einen Satzgewinn. Sobald man gegen sie etwas nachlässt, sind sie zur Stelle. Dies haben wir auch im Hinspiel bei unserem 3:1-Sieg erlebt, als der Gegner im 3.Satz unsere Nachlässigkeiten bestrafte.”

Die Wildkatzen tun also gut daran, das Team von Trainer Gert Stürmer nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Schließlich will man sich die Chance auf eine Verbesserung des jetzigen Tabellenplatzes 11 noch erhalten. Dazu ist ein klarer Sieg in Bremen auf jeden Fall nötig. Mit dem Punktgewinn gegen Oythe haben die Vorpommern übrigens den Klassenerhalt in der 2.Bundesliga unter Dach und Fach gebracht. Bremen und Sorpesee sind sportlich abgestiegen und können nicht mehr vorbeiziehen. Dies sollte Sicherheit für die letzten 3 Spiele geben, jedoch nicht zu Nachlässigkeiten verleiten. Und schließlich waren die Wildkatzen nach dem 3:1-Hinspiel-Erfolg gegen Bremen auch anschließend noch gegen Leverkusen und Köln erfolgreich. Diese zwei Spitzenteams der Liga warten noch in den abschließenden Spielen der Saison. Daher sollte das Team von Trainer Thiel die kommende Aufgabe in Bremen wieder konzentriert und erfolgreich angehen. Alle Fans werden jedenfalls wieder die Daumen drücken. DS

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2017/2018

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2016/2017

DVL Teams

 

Bundesliga News

VMV

 
 
_J0P0273 _J0P0431 _J0P0581 14692060_1768407420097099_2243354966618622739_o 14700749_1768410276763480_872670201492242721_o 1 14700983_1768408386763669_4850726030701957032_o 14711168_1768410153430159_1319141328927087985_o 14712941_1768410290096812_3777499034442040312_o Heim_Gladbeck_1
+ News-Archiv
 
 
VMV