Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

Zielstellung nicht erreicht

Zielstellung nicht erreicht

Eine sehr ambitionierte Zielstellung des Trainers mit 4 Punkten am Doppelspieltag wurde deutlich verfehlt. Null Punkte, Null Sätze stehen am Ende eines langen Wochenendes auf der Habenseite. Dazu die weitere Verunsicherung nach nun inzwischen 4 Niederlagen in Folge.


Ein Spitzenspiel wurde mit dem Blick auf die Tabelle in Leverkusen angekündigt. Spitze waren an diesem Tag nur die Gastgeber. Ihnen war deutlich anzusehen, dass sie die zwei Niederlagen in den letzten Auseinandersetzungen ( 0:3 Heimniederlage der letzten Saison, 2:3 Niederlage der Hinrunde ) wett machen wollten. Motiviert, aggressiv und spielstark agierte das Team vom ersten bis zum letzten Punkt.
Im ersten Satz fanden die Wildcats überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel. Ein Teil der wenigen Punkte resultierte noch aus Fehlern des Gastgebers. Dennoch kämpfte das Team weiter um jeden Punkt. So konnte in den folgenden 2 Sätzen etwas mehr Druck aufgebaut
und Punkte durch eigene Aktionen erkämpft werden. Insgesamt war es zu wenig, um den Gastgeber ins straucheln zu bringen, der eine absolute Spitzenleistung präsentierte, siehe die einzelnen Satzergebnisse: 3 : 0 ( 25 : 9, 25 : 12, 25 : 11 ).
Der Verlauf des zweiten Spiels am Wochenende war ein ganz anderer. Nach einem schlechten Start mit einigen unkonzentrierten Aktionen lief das Team ständig einem Rückstand hinterher. Es erspielte und erkämpfte sich aber immer wieder Punktsituationen,
ohne den Abstand verringern zu können. Im zweiten Satz ein ähnliches Bild. 3 Punkte Führung am Satzanfang und 3 Punkte Differenz
am Ende. In diesem Satz gab es aber immer wieder Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen und eventuell den Spielverlauf zu drehen. Der Dritte Satz war dann nichts für schwache Nerven. Zum Satzende Wechselten ständig die
Führung. Nach der Abwehr eines Matchballes hatten die Wildcats selbst mehrfach Satzball. 3 Fehler in Folge beendeten dann das Spiel 3 : 0 ( 25 : 19, 25 : 22, 30 : 28 ).
Nun gilt es, sich schnell auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren, was bestimmt nicht leicht sein wird. Zielstellung muss sein, die Spielfreude wieder zu finden, dann werden sich auch weitere positive Momente einstellen.
MVP in Leverkusen : Sabrina Dommaschke
MVP in Emlichheim : Carolin Schmidtke

Für Stralsund waren im Einsatz : Carolin Schmidtke, Pia Schulte-Döinghaus, Tara Jenßen,
Swantje Basan, Franziska Kühn, Lene Scheuschner,
Sabrina Dommaschke, Anne Domroese, Tanja Joachim

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2016/2017

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2016/2017

DVL Teams

 

Bundesliga News

VMV

 
 
_J0P0273 _J0P0431 _J0P0581 14692060_1768407420097099_2243354966618622739_o 14700749_1768410276763480_872670201492242721_o 1 14700983_1768408386763669_4850726030701957032_o 14711168_1768410153430159_1319141328927087985_o 14712941_1768410290096812_3777499034442040312_o Heim_Gladbeck_1
+ News-Archiv
 
 
VMV