Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

Wildcats kassieren Pleite in Köln

Volleyballerinnen verlieren mit 0:3 beim amtierenden Meister

So hatte sich Coach André Thiel das Spiel der Stralsunder Wildcats nicht vorgestellt. Die Zweitliga-Volleyballerinnen haben ihr Duell beim DSHS Snowtrex Köln mit 0:3 verloren. „Wir haben es nicht geschafft, unser Spiel abzurufen“, sagte der Trainer. Eigentlich wollten die Wildcats ihren Gegner unter Druck setzten und mutig und offensiv spielen. „Aber wir sind über weite Strecken nicht konzentriert gewesen. Durch kleine Fehler haben wir es Köln leicht gemacht zu punkten. Und das trotz unserer relativ stabilen Annahmen“, resümierte Thiel.


Nachdem der amtierende Meister Köln den ersten Satz deutlich mit 25:17 gewonnen hatte, verpassten die Gäste im zweiten Satz die Chance auf den Ausgleich. „Bis zum 19:19 lagen wir gleichauf. Aber nach dem 20:21 konnten wir nicht gegenhalten“, bedauerte André Thiel. So verloren die Wildcats Satz zwei mit 21:25 und schließlich den dritten Satz mit 19:25. Mit der Silbermedaille als beste Spielerin der Wildcats wurde Anne Domroese geehrt.
„Sicher ist die Niederlage ärgerlich, aber die Welt geht für uns nicht unter“, sagte Thiel. „Beim nächsten Mal müssen wir es einfach wieder besser machen“, betonte er. Das nächste Spiel bestreiten die Wildcats am 21. Oktober zu Hause gegen den VCO Schwerin.

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2017/2018

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2016/2017

DVL Teams

 

Bundesliga News

VMV

 
 
_J0P0273 _J0P0431 _J0P0581 14692060_1768407420097099_2243354966618622739_o 14700749_1768410276763480_872670201492242721_o 1 14700983_1768408386763669_4850726030701957032_o 14711168_1768410153430159_1319141328927087985_o 14712941_1768410290096812_3777499034442040312_o Heim_Gladbeck_1
+ News-Archiv
 
 
VMV